• dialog.jpg

Der Dialogkreis ist eines der ältesten menschlichen Kulturgüter. Das Zusammenfinden im Kreis diente seit Urzeiten dem Austausch und dem Fortbestand erworbener Kultur.

Heute ermöglichen die modernen, weiterentwickelten Achtsamkeiten des Dialogs auch das Erforschen der eigenen Denkvorgänge, die im Alltag vorwiegend automatisch ablaufen. Durch gezielte Übungen wird gelernt, das eigene Denken, Interpretationen, Bewertungen etc. wahrzunehmen und konstruktiv damit umzugehen.

Wo die Diskussion an ihre Grenze stößt, schafft der Dialog nach David Bohm einen geschützten Raum der Begegnung, in dem sich Platz für leise Stimmen ebenso wie für gewagte Gedanken findet.

Wie kann es gelingen, Gespräche zu entschleunigen, Gedanken und Erfahrungen so auszutauschen, dass ein Gespräch zum Fest wird, zur gemeinsamen kreativen Reise, die oft zu ungeahnten Lösungen führt?

Die Einführung zum prozessorientierten Dialog bietet dazu den Erfahrungs- u. Entwicklungsraum. Ein Einführungsseminar ist zudem die Voraussetzung für den Einstieg in die Ausbildung Dialogprozessbegleitung.

  • EINFÜHRUNGS-SEMINARE
    DIALOG - Einführung in den Dialog-Prozess

            Fr. 8. - So. 10.März 2019 mit Benno und Maria Kapelari

            Dialogos, Kaiserbrunnstraße 6, 3021 Pressbaum, Beitrag: € 290.- inkl. Mwst.